BETA

Anmeldungen seit 2001: 62157 | Unternehmen bieten: 27 Jobs

Dienstag, 28.06.2016

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

Frog Entertainment e. K. (im Folgenden: “Vertragspartner zu 1)”) stellt Firmen | Unternehmen (im Folgenden: “Vertragspartner zu 2”) die auf animateure.de (aniWorld.de) angebotenen Dienste auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zu folgenden Job-Paketen: Basis, Silver, Red oder Gold bzw. zur Verfügung.

2. Leistungen der Job-Pakete | genaue Übersicht über die aktuellen Leistungen finden Sie >Hier<

Die gebuchten Job-Pakete werden spätestens 48 Stunden nach Eingang der Zahlung beim Vertragspartner zu 1) online gestellt und veröffentlicht.

3. Firmen-Dashboard

A. Der Vertragspartner zu 1) stellt dem Vertragspartner zu 2) einen persönlichen Login-Bereich auch Firmen-Dasboard genannt zur Verfügung. Dem Vertragspartner zu 2) werden hierfür vorläufige Zugangsdaten per E-Mail zugesandt. Mit diesen Zugangsdaten kann sich der Vertragspartner zu 2) einloggen und alle im Firmen-Account aufgeführten “Job-Pakete” kostenpflichtig buchen und verwenden.

Der Vertragspartner zu 2) sollte die ihm zugesandten Zugangsdaten im Firmen-Account alsbald löschen und durch eigene Zugangsdaten ersetzen.

B. Der Vertragspartner zu 2) hat die Möglichkeit, je nach gebuchten Paketen, offene und aktuelle Stellenangebote auszuschreiben, damit interessierte Bewerber dem Vertragspartner zu 2) die abgefragten und erforderlichen Bewerberdaten direkt in sein Firmen-Account übersenden können. Bewerbungen können dem Vertragspartner zu 2) nach Wahl weiterhin auch automatisch per E-Mail zugeschickt werden. Der Vertragspartner zu 2) ist in den vorgenannten Fällen verpflichtet, die ankommenden Bewerbungen innerhalb von 4 Wochen zu bearbeiten bzw. dem Bewerber innerhalb dieses Zeitraums zu antworten.

C. Der Vertragspartner zu 2) hat das Firmen-Dashboard regelmässig zu aktualisieren. Eine Aktualisierung erfolgt dadurch, dass sich der Vertragspartner zu 2) mit seinen selbst gewählten Zugangsdaten/Passwort im Firmen-Dashboard einloggt und die eingegangenen Bewerbungen gewissenhaft bearbeitet.

3.1. Basis: (Vertragspartner zu 2) erhält die Möglichkeit 12. Monate ein Firmenprofil zu veröffentlichen.

Folgende Inhalte können eingefügt werden: Headerbild, Firmenlogo, Firmenbeschreibung, allgemeine Angaben, Social Media Verlinkungen und Kontaktdaten.

A. Der Vertragspartner zu 2) ist verpflichtet, die Firmendetailseite auf dem aktuellen Stand zu halten und alle angegebenen Felder auszufüllen. Der auf der Firmendetail gesetzte Link darf ausschließlich auf das offizielle Internetangebot des Vertragspartners zu 2) gerichtet sein.

B. Sollte der Vertragspartner zu 2) die Einfügung eines Fotos auf der Infoseite wünschen, muss er das jeweilige Foto dem Vertragspartner zu 1) in JPG- Format und honorarfrei zusenden.

C. Videos Mediathek : Es dürfen nur Videos eingefügt werden wenn keine Musik im Video auftaucht. Sollte Musik verwendet werden sollte dies „Lizenfreiestücke oder auch Gemafreie Musik“ sein. Oder der Vertragspartner zu 2) meldet diese Musik im Video für den Vertragspartner zu 1) kostenfrei bei der Gema an.

D. Die Eingabe und Ausschreiben von Jobangeboten ist nur in den dafür vorgesehenen Eingabefeldern bzw. Bei entsprechend gebuchten Paketen gestattet.

E. Vertragspartner zu 1. Ist berechtigt das Konto jederzeit zu schließen sollte Vertragspartner zu 2. Inhalte veröffentlichen die gegen diese AGB oder gegen das allgemeines Recht verstößt.

3.2. Silver: (Vertragspartner zu 2) erhält die Leistungen von 2.1.
sowie die Möglichkeit ein oder je nach gebuchter Anzahl auch mehrere Jobangebote auszuschreiben.

Die Dauer wie lange ein Jobangezeigt wird, kann (Vertragspartner zu 2) wählen.

Der Vertragspartner zu 2) hat die Möglichkeit, je nach gebuchter Anzahl – Stellenangebote auszuschreiben, damit interessierte Bewerber dem Vertragspartner zu 2) die abgefragten und erforderlichen Bewerberdaten direkt in sein Firmen-Account übersenden können. Bewerbungen können dem Vertragspartner zu 2) nach Wahl weiterhin auch automatisch per E-Mail zugeschickt werden. Der Vertragspartner zu 2) ist in den vorgenannten Fällen verpflichtet, die ankommenden Bewerbungen innerhalb von 4 Wochen zu bearbeiten bzw. dem Bewerber innerhalb dieses Zeitraums zu antworten.

Vertragspartner zu 2) entscheidet wie lang ein Jobangebot online bleiben soll. Nach Zahlungseingang wird das Jobangebot für die bezahlte Laufzeit freigeschaltet.

3.3. Red: (Vertragspartner zu 2) erhält in diesem Paket ein Vielzahl von Recruitments-Tools. Enthalten sind die unter 2.1. aufgeführten Leistungen. Darüber hinaus wird das Logo für 8 Wochen auf der Titelseite (Home) angezeigt und Wahlweise mit einem eigenen Link oder mit der Firmendetailseite verlinkt. . (Vertragspartner zu 2) kann Castingtermine und bis zu 30 Jobangebote in den 8 Wochen veröffentlichen.

Vertragspartner zu 2 erhält die Möglichkeit einen Text (50 Wörter + Link ) über den von (Vertragspartner zu 1) herauszugebenden Newsletter verbreiten.

Der (Vertragspartner zu 2) erhält weiterhin ein Ausgeschriebenes Jobangebot für 4 Wochen als Top-Job angezeigt. Außerdem wird dieser Top-Job auch bei Facebook und auf der aniWorld.de App durch (Vertragspartner zu 1) gepostet.

3.4. Gold: (Vertragspartner zu 2) erhält in diesem Paket ein Vielzahl und großes Spektrum von Recruitment Tools mit Preisvorteil im Vergleich zu den anderen angebotenen Paketen. Enthalten sind die unter 2.1. aufgeführten Leistungen.

Der Vertragspartner zu 2) erhält auf der Webseite animateure.de auf der Startseite und verschiedenen Unterseiten die Möglichkeit, durch sein Logo bei den Nutzern der Webseite Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Vertragspartner kann entscheiden ob der Link auf dem Logo auf die eigene Website oder auf das hinterlegte Firmenprofil erfolgen soll.

Der Verwendung des Logos für diese Zwecke stimmt der Vertragspartner zu 2 ausdrücklich zu. Die Positionierung des Logos auf der jeweiligen Seite (z.B. www.anischool.de oder www.ani-job.de) bleibt dem Vertragspartner zu 1) vorbehalten.

Vertragspartner zu 2) erhält die Möglichkeit, eine Jobanzeige in dem von dem Vertragspartner zu 1) unregelmäßig erscheinenden “Newsletter”, zu veröffentlichen. Der Vertrieb des “Newsletter” erfolgt per E-Mail an alle unter der Adresse animateure.de registrierten Nutzer.

Mit der Nutzung dieses Werbemittels sind für den Vertragspartner zu 2) keine weiteren Kosten verbunden. Das hierfür erforderliche Material wird dem Vertragspartner zu 1) kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das erhaltene Material wird für die nächste Ausgabe verwendet, sofern eine Frist von einer Woche vor Erscheinen des “Newsletter” eingehalten wurde. Im übrigen wird die Veröffentlichung in der nächst möglichen Ausgabe erfolgen. Die Anzeige darf höchstens 50 Wörter betragen. Ein von Vertragspartner zu 1) gesetzter Link, unter der Jobanzeige im “Newsletter”, wird nur auf die Inhalte von Vertragspartner zu 2) erfolgen die auf der Website animateure.de hinterlegt sind.

Die Redaktion behält sich vor, zu entscheiden, ob eine Anzeige mit dem von dem Vertragspartner zu 2) eingesendeten Text aufgrund des Inhaltes so veröffentlicht wird. Der Vertragspartner zu 2) bekommt jedoch die Möglichkeit, den Wortlaut/Inhalt zu ändern. Er wird darüber vom Vertragspartner zu 1) per E-Mail informiert. Der Text kann ebenfalls über das Firmen-Account unter “Job-News” eingegeben werden und wird auch im Community-Bereich der Bewerber veröffentlicht.

Der auf einer Datenbank basierende “Bewerberpool” des Vertragspartners zu 1) wird bestimmte Online-Bewerbungen bzw. Anfragen direkt und automatisch an die Vertragspartner zu 2) weiterleiten. Der Vertragspartner zu 2) kann die Online-Bewerbungen und Anfragen ausschließlich in seinem Firmen-Account lesen und verwalten und darf sie ggf. ausdrucken und in andere firmeninterne oder übliche Datenverwaltungs- bzw. Bearbeitungsprogramme übertragen. Redaktionelle, inhaltliche oder andere denkbare Veränderungen werden von dem Vertragspartner zu 1) nicht vorgenommen.

Eine Weitergabe des erhaltenen Bewerbungsmaterials an Dritte, die keine Partner des Vertragspartners zu 1) sind, erfolgt nicht. Vertragspartner zu 2) ist verpflichtet, auf die eingehenden Bewerbungen zu antworten. Sollte ein Stellenangebot des Vertragspartners zu 2), das auf der Website des Vertragspartners zu 1) ausgeschrieben wird, nicht mehr zu besetzen sein, so hat Vertragspartner zu 2) dies in seinem Firmen-Account kenntlich zu machen. Der Vertragspartner zu 2) hat die Möglichkeit, bei jedem ausgeschriebenen Jobangebot das Officetool zu verwenden oder aber auch einen eigenen Link anzugeben (z.B. Link zur eigenen Website oder zum externen Bewerbungsbogen).

4. Gegenseitige Unterstützung, Pflichten der Vertragspartner

4.1 Beide Vertragspartner werden sich in ihrem geschäftlichen Tätigkeitsbereich nach besten Kräften unterstützen und fördern.

4.2 Der Vertragspartner zu 2) ist verpflichtet, den Vertragspartner zu 1) über etwaige Änderungen seines Angebots zu unterrichten, soweit dies für die Erfüllung der sich aus diesem Vertrag ergebenden Pflichten erforderlich sein sollte.

4.3 Werbematerial und sonstige Gegenstände, die der Vertragspartner zu 2) dem Vertragspartner zu 1) zur Unterstützung seiner Tätigkeit nach diesem Vertrag zur Verfügung stellt, bleiben im Eigentum des Vertragspartners zu 2) und sind nach Beendigung des Vertragsverhältnisses unverzüglich zurückzugeben, soweit sie nicht bestimmungsgemäß verbraucht wurden.

4.4 Der Vertragspartner zu 2) versichert, dass der Verwendung des übergebenen Materials – insbesondere Veröffentlichung im Internet, auf Briefbögen, bei Messen und Workshops zu Promotionszwecken – keine Rechte Dritter entgegenstehen. Dies beinhaltet auch die Verwendung von Logos, die dem Vertragspartner zu 1) übergeben wurden. Der Vertragspartner zu 2) wird den Vertragspartner zu 1) von sämtlichen Ansprüchen Dritter freistellen, die diese aufgrund der Verwendung der vorgenannten Materialien gegen den Vertragspartner zu 1) geltend machen können. Die Freistellungsverpflichtung umfasst auch die Verpflichtung, den Vertragspartner zu 1) von Rechtsverteidigungskosten, einschließlich Gerichts- und Anwaltskosten, vollständig freizustellen.

4.5 Dem Vertragspartner zu 1) wird die namentliche Nennung des Vertragspartners zu 2) in Pressemitteilungen ausdrücklich gestattet, soweit nicht zu befürchten ist, dass dem Vertragspartner zu 2) dadurch ein Schaden entsteht.

4.6 Der Vertragspartner zu 2) verpflichtet sich, die eingehenden Bewerbungen innerhalb von 4 Wochen nach Eingang zu prüfen und sich mit dem Bewerber in Verbindung zu setzen.

4.7 Der Vertragspartner zu 2) ist nicht berechtigt, auf die Homepage des Vertragspartners zu 1) ein eigenständiges Upload auszuführen.

5. Vergütung, Zahlungsbedingungen, Verzug
5.1 Der Vertragspartner zu 2) verpflichtet sich, die im Zusammenhang mit diesem Vertrag entstehenden Gebühren ( Siehe Preise & Konditionen ) unverzüglich nach Auftragsbestätigung durch den Vertragspartner zu 1) an die genannte Bankverbindung oder über die angegebenen Zahlungsdienstleister wie Paypal zu überweisen. Der Vertragspartner zu 2) wird darauf hingewiesen, dass er auf sein Firmen-Account erst nach vollständiger Begleichung des fälligen Rechnungsbetrages zugreifen kann.

5.2 Kommt der Vertragspartner zu 2) in Zahlungsverzug, ist der Vertragspartner zu 1) berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz zu berechnen.

6. Haftung

6.1 Der Vertragspartner zu 1) haftet nicht

(I) für die Nichtverfügbarkeit seiner Online-Dienste aufgrund technischer oder sonstiger Gründe, die nicht in seinem Einflussbereich stehen oder die in der Nutzung des Internets begründet sind;

(II) für irgendwelche Fehler, Unrichtigkeiten oder Unvollständigkeiten in Zusammenhang mit den in den eingehenden Bewerbungen enthaltenen Angaben des Bewerbers, die von dem Vertragspartner zu 1) nicht kontrolliert werden;

(III) für die Anzahl der erreichten Treffer sowie die Anzahl der aufgrund seines Tätigwerdens eingehenden Bewerbungen;

(IV) dafür, dass die vom Vertragspartner zu 2) in seinem Account eingegebenen und gespeicherten Daten – trotz der geschützten Passwortabfrage – unter Umständen dennoch von Dritten (z.B. Hackern) eingesehen werden können;

(V) für Schäden, die durch vom Vertragspartner zu 1) nicht zu vertretene Fehler in der übertragung interner Mitteilungen vom Firmen-Account zum Bewerber-Account entstanden sind.

6.2 Der Vertragspartner zu 1) haftet
(I) für Schäden, die in vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Weise von dem Vertragspartner zu 1) oder seinen Erfüllungsgehilfen verursacht werden;

(II) nach gesetzlich zwingenden Haftungsvorschriften, insbesondere nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes oder der Übernahme einer ausdrücklichen Garantie;

(III) für schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit.

6.3 Der Vertragspartner zu 1) haftet darüber hinaus bei leichter Fahrlässigkeit auf die Höhe des typischerweise vorhersehbaren Schadens beschränkt auch für solche Schäden, die der Vertragspartner zu 1) oder seine Erfüllungsgehilfen in Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht verursacht haben.

6.4 Diese Haftungsbeschränkung gilt im Hinblick auf alle Schadensersatzansprüche, unabhängig von ihrem Rechtsgrund, insbesondere auch im Hinblick auf vorvertragliche oder nebenvertragliche Ansprüche.

7 Laufzeiten, Kündigungen

A. Onlinepartnerschaft (Basik und Gold )
7.1 Dieser Vertrag wird für eine Grundlaufzeit für Reiseveranstalter, Hotels und Clubanbieter von 6-12 Monaten, je nach Auswahl des Vertragspartner zu 2 abgeschlossen. Agenturen und Vermittler ( Headhunter ) können nur 12 Monate abschließen.

Dieser Vertrag verlängert sich bei 12 Laufzeiten um jeweils ein (1) weiteres Jahr, wenn nicht einer der Vertragspartner dem anderen spätestens drei (3) Monate vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit schriftlich angezeigt hat, dass er den Vertrag nicht fortzusetzen beabsichtige.

7.2 Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt.

7b. Job Paket: Silver oder Red

7.b1 Dieser Vertrag wird für eine Grundlaufzeit für Reiseveranstalter, Hotels und Clubanbieter von 1- X Wochen bzw. 8 Wochen bei Red (Je nach Auswahl des Vertragspartners zu 2)) abgeschlossen.

Agenturen und Vermittler ( Headhunter ) können auch abschließen.

Dieser Vertrag endet nach der gebuchten Vertragslaufzeit und kann schriftlich jederzeit Verlängert werden.

7.b2 Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt.

8. Geheimhaltung

Beide Vertragspartner verpflichten sich gegenseitig, Betriebsgeheimnisse, wozu auch Umsatzzahlen und Zahlen der an den Workshops teilnehmenden Personen sowie Schulungsinhalte zählen, die sie bei der Durchführung dieses Vertrages übereinander erfahren, gegenüber Dritten geheim zu halten. Diese Geheimhaltungsverpflichtung gilt auch nach Vertragsbeendigung fort.

09. Datenschutz

Vertragspartner zu 2) sichert zu sich an die Allgemeinen Datenschutzbestimmungen zu halten und die Bewerberdaten nicht an Dritte weiter zu geben. Die Ausführlichen Bestimmungen finden Sie hier.(LINK)

10. Schlussbestimmungen

9.1 Der Vertragspartner zu 1) ist berechtigt, mit vorheriger schriftlicher Ankündigung seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis auf Dritte zu übertragen.

9.2 Der Vertragspartner zu 1) behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Der Vertragspartner zu 1) wird den Vertragspartner zu 2) über eine Änderung spätestens 2 Wochen vor ihrem Inkrafttreten per E-Mail informieren. Die Änderung der Nutzungsbedingungen tritt in Kraft, wenn der Vertragspartner zu 2) dieser nicht innerhalb von 2 Wochen nach Empfang der E-Mail widerspricht.

9.3 Nebenabreden zu diesem Vertrag, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Das Gleiche gilt für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen.
9.4 Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

9.5 Der Verzicht der Ausübung oder Durchsetzung eines Rechtes oder einer Bestimmung dieser AGB stellt keinen Verzicht auf das Recht oder die Bestimmung an sich dar.

9.6 Diese AGB unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Celle.
Version 3.0 Stand 04/2016

Durch die Nutzung der Webseiteninhalte akzeptieren sie die Nutzung von Cookies und den Datenschutz weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close